Schön, dass Du da bist!

Nach der Wintersonnenwende kommt heute der Vollmond. Heute Abend um ca. 19 Uhr erreicht er seine gesamte Fülle, um sich danach dann wieder zurückzuziehen.

Mondzyklus und heutiger Vollmond. Ich glaube immer mehr, dass es irgendwie arrogant ist, zu meinen, der Mond habe keine Auswirkungen auf unser Leben. Schließlich bewegt er die Meere – wir bestehen zu 70% aus Wasser – warum soll das nichts mit uns zu tun haben. Ich finde es jedenfalls schön, ein wenig im Einklang mit dem Mond zu sein und zu wissen, in welcher Phase wir sind und wie ich sie für mich nutzen kann. Dadurch fühle ich mich noch ein Stück mehr der Naur verbunden.

Der Vollmond eignet sich gut, um das Leben zu feiern, sich zu zeigen, kann Gefühle an die Oberfläche bringen und wir können uns etwas für die kommenden 14 Tage, den abnehmenden Mond, vornehmen. Darauf will ich gerne heute hinaus.

Frage Nummer zweiundzwanzig:
Was willst Du loslassen? 

Setz einfach eine Intention, was Du jetzt loslassen willst und vielleicht sogar nicht mitnehmen willst in Dein 2019.
Das kann eine Gewohnheit sein, ein Glaubenssatz, ein Muster, irgendetwas materielles…

Für mich ist es heute: meine Gehetztheit.
Ich freue mich so sehr auf die ruhigen Tage, das Jahr nochmal zu reflektieren und alles, was dieses Jahr passiert ist, sacken zu lassen.
Das war ein großes Jahr für mich und ich verfalle immer wieder in so eine unnatürliche Getriebenheit – das lass ich jetzt los und geb mich mehr hin. 🙂

Frage Nummer zweiundzwanzig:
Was willst Du loslassen? 

Viel Liebe
Nora