Was machst Du, um Dich zu betäuben?

Uhhh, das ist immer eine schwierige Frage.

Was für den einen Betäubung ist, ist für den nächsten Entspannung und pure Freude. Es geht natürlich mehr um die innere Haltung, als um das, was Du tust.

Allerdings kann das, was Du tust, ein guter Indikator sein. Was sind Deine Süchte?

Für mich ist es definitiv mein Handy. Oft, wenn ich innerlich leer bin, lade ich mich mit nichts voll…

Dann ist es noch Tun, also Beschäftigt sein. Auch dadurch fühle ich mich irgendwie in Kontrolle und vermeide die Leere.

Last but not least: Denken. Ich denke nach und wälze Probleme in meinem Kopf oder (die vermeintlich schönere Variante) mein Verstand versucht mir mit positiven Gedanken vorzugaukeln, dass alles ok ist. 🙂
Also meine Top drei:

  1. Denken
  2. Beschäftigt sein
  3. Handy

Kommentar verfassen