Schön, dass Du da bist!

Weil ein paar von Euch gefragt haben: Ich schreibe aktuell an einem Blogbeitrag zu meinem Burnout und veröffentliche diesen bald – wenn Du Fragen zum Burnout hast, kannst Du mir gerne schreiben.
Und weil ein paar von Euch nach weiteren Buchtipps gefragt haben: Eine Liste zu meinen Lieblingsbüchern findet ihr hier.

So jetzt aber weiter mit dem Coaching-Adventskalender.

Frage Nummer fünf:
Wo entfaltest Du Dein wahres Potential?

Eine Hilfestellung, um diese Frage zu beantworten wäre: Was fällt Dir extrem leicht und fühlt sich ganz natürlich an?
Ist es Deine Arbeit, Dein Hobby, wenn Du Dich mit Freundin triffst?

Ich war beispielsweise schon immer eine erste Anlaufstelle bei Herausforderungen in meinem Freundeskreis und mir ist es total leicht gefallen, meinen Freunden die richtigen Fragen zu stellen, empathisch zu sein, mich auf ihre Herausforderung einzulassen und sie zu unterstützen, die beste Lösung für sich zu finden. Dann habe ich relativ lange im Online Marketing gearbeitet, worin ich auch gut war und es fiel mir auch leicht aber es hat es mich enorm viel Energie gekostet, einfach weil die Motivation die falsche war: nämlich Anerkennung für das zu bekommen, was ich mache und gut darin zu sein, was ich mache. Heute ist mein Fokus ein anderer: ich selbst zu sein und in erster Linie zu geben anstatt zu bekommen.
Als der erste Tag mit Coachings zu Ende war, war ich so verblüfft, weil ich nicht erschöpft war. Irgendwie hat sich das alles ganz natürlich angefühlt. Ich war einfach ich selbst und hab das gemacht, was ich gut kann, weil ich es bin. Das Resultat sind glückliche und energiegeladene Coachees und ich selbst bin auch glücklicher und ausgeglichener.

Beobachte Dich mal selbst:
Wo entfaltest Du Dein wahres Potential?

Viel Spaß beim Reflektieren oder Austauschen. Ich freue mich wie immer auf Deine Antwort!
Liebe von Møn
Nora